Springe zum Inhalt

Planung des VBS-Kongress 2023 in Marburg schreiten voran!

Vom 31. Juli bis 4. August 2023 erwartet Sie der VBS zum 37. Kongress für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik auf dem blista Campus in Marburg.

Thema und Organisation orientieren sich an den Planungen für 2020 und wurden unter Berücksichtigung neuerer Enwicklungen aktualisiert. Unter dem Thema „Leben. Bildung. Partizipation (Individuell – spezifisch – flexibel)“ und den Themenbändern  • Digitalisierung, • Professionalisierung / Qualifizierung / Interdisziplinarität, • Bildung, • Wohnen, Arbeit, Freizeit wird der Kongress jetzt inhaltlich „befüllt“. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, sich aktiv zu beteiligen und eigene Beiträge zu den Themenbändern einzubringen. Gerne können Sie auch Ihre Beiträge für 2020 in aktualisierter Form erneut einreichen. Nähere Informationen dazu finden Sie beim Call for Papers.

Als Partner werden DBSV, DVBS und der ICEVI mit dabei sein, inhaltliche Impulse geben und die jeweiligen Netzwerke einbeziehen. Beiträge aus dem Ausland werden – für einen „Blick über den Zaun“ – angeworben.

Die Auftaktveranstaltung wird im Erwin-Piscator-Haus stattfinden, das sowohl als Marburger Stadthalle dient als auch das Hessische Landestheater beherbergt. Neben den vielfältigen fachlichen Angeboten wird die blista als Gastgeberin ein Wohlfühl-, Aktivitäts- und Festprogramm für die Kongressteilnehmerinnen und -Teilnehmer auf die Beine stellen.

Freuen Sie sich auf das fertige Programm im ersten Quartal 2023! 

Wir freuen uns auf einen lebendigen, fachlichen Austausch, Miteinander, Workshops und interessante Begegnungen – all die besonderen Momente eines jeden VBS-Kongresses! Mit jeweils über 600 Teilnehmenden und einem vielfältigen Veranstaltungsangebot zu einem breiten Spektrum an Themen aus dem Förderschwerpunkt Sehen bietet der VBS-Kongress alle vier Jahre die ideale Gelegenheit, sich über neueste Entwicklungen zu informieren und Kontakte zu pflegen.

Weitere Informationen folgen auf dieser Seite, unter www.vbs.eu und über den VBS-Newsletter, den Sie über die Homepage abonnieren können. Oder folgen Sie dem VBS auf facebook oder der blista auf Twitter.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!